Die Medienkünstlerin Anne Schülke entwickelte 2020 nach Recherchen im Museum Ratingen, im Museum für Hamburgische Geschichte, im Stadtarchiv Ratingen und in der Großwohnsiedlung Ratingen-West die Videoinstallation „Westtangente“, ein Künstlerheft und das Community Arts Projekt „Papageien und Schwäne“.

Zusammen mit Katharina Maderthaner, Roman Zheleznyak, Ute Hörner und Menschen vor Ort erfindet Anne Schülke Situationen für Kunst, Menschen und Tiere.


Anne Schülke

Katharina Maderthaner

Roman Zheleznyak

Ute Hörner & CMUK


Der Beginn des Projekts wird ermöglicht durch das NRW-Künstlerstipendium 2020 und 2021 und das Engagement und Vertrauen aller Beteiligten:

Detlef Klepsch, Katharina Maderthaner, Roman Zheleznyak, Ute Hörner, Kathryn Nix, Kolja Fröhlich, Martin Baer, Markus Wilkens, Leo Schmidt-Dominé, Monika Sowa, Annelie Braun, Jaroslaw Gerlaczka / BIWAQ-Projekt InWESTment plus, Cornelia Schillig / städtischer Senior*innentreff, Pfarrer Matthias Leithe, Kantor Martin Hanke / Ev. Kirchengemeinde Ratingen, Melanie Kerscher / evangelisches Familienzentrum Berliner Straße, Sabine Krebs / Stadtteilbüro Ratingen-West, Erik Kleine-Vennekate, Heiko Knappstein / Stadtarchiv Ratingen, Team des Museums Ratingen.

Die Dokumenation des Projekts auf dieser Website wird ermöglicht durch einen Zuschuss der Stadt Ratingen.