Die Medienkünstlerin Anne Schülke entwickelte 2020 nach Recherchen im Museum Ratingen, im Museum für Hamburgische Geschichte, im Stadtarchiv Ratingen und in der Großwohnsiedlung Ratingen-West die Videoinstallation „Westtangente“, ein Künstlerheft und das Community Arts Projekt „Papageien und Schwäne“.

Zusammen mit Katharina Maderthaner, Roman Zheleznyak, Ute Hörner, Adwoa Adjei & friendship e.V., Kantor Martin Hanke & Kita Berliner Straße, Lehrerin Karin Hanke & MLK-Gesamtschule, Christian Schreckenberger und Claudia Robles Angel erfindet Anne Schülke in Ratingen-West Situationen für Kunst, Menschen und Tiere.


Anne Schülke

Katharina Maderthaner

Roman Zheleznyak

Ute Hörner & CMUK


Der Beginn des Projekts wurde ermöglicht durch das NRW-Künstler*innenstipendium 2020 und 2021, die Fortsetzung 2022 durch eine Projektförderung von InfRA West und das Engagement und Vertrauen aller Beteiligten:

Detlef Klepsch, Katharina Maderthaner, Roman Zheleznyak, Ute Hörner, Kathryn Nix, Kolja Fröhlich, Martin Baer, Markus Wilkens, Leo Schmidt-Dominé, Monika Sowa, Annelie Braun, Jaroslaw Gerlaczka / BIWAQ-Projekt InWESTment plus, Cornelia Schillig / städtischer Senior*innentreff, Pfarrer Matthias Leithe, Kantor Martin Hanke / Ev. Kirchengemeinde Ratingen, Melanie Kerscher / evangelisches Familienzentrum Berliner Straße, Sabine Krebs / Stadtteilbüro Ratingen-West, Erik Kleine-Vennekate, Heiko Knappstein / Stadtarchiv Ratingen, Team des Museums Ratingen.

Die Dokumenation des Projekts auf dieser Website wird ermöglicht durch einen Zuschuss der Stadt Ratingen.